Garching Alter Turm - Physikalische Messsysteme Ltd

Direkt zum Seiteninhalt
Produkte > Dezentrale Messtechnik

Dezentrale Datenlogger für CAN-Bus, RS485, Ethernet, insbesondere auch in rauher Umgebung

Alter Meteorologischer Messturm in Garching bei München

Das Meteorologische Institiut der LMU betreibt auf dem Forschungsgelände in Garching seit Aufbau des Alten Reaktors eine Forschungsstation mit einem Gitterturm von 50m Höhe. Dort werden verschiedene Meteorologische Größen wie Temperatur, Feuchte, Windrichtung und Stärke, Sonnenstrahlung und Regenmenge etc. erfasst. Speziell für Temperatur, Feuchte und Wind wird ein Höhenprofil ermittelt, das eine sehr hohe Auflösung des Messwerts erfordert.
Speziell für diese Aufgabe wurde 1993 von Physikalische Meßsysteme das dezentrales RS422-Meßsystem SerDAQ mit präziser Spannungs und PT100-Widerstandsmessung entwickelt.
Auf Grund von baulichen Änderungen wie dem U-Bahn Bau und dem Zuzug der ursprünglich in der Münchner Innenstadt ansässigen Institute wie dem Rechenzentrum, der Informatik und des Maschinenbaus wurde 2007 die Verlegung des Meßturms beschlossen.  
Seit 2007 wird an dem Neuen Meteorologische Messturm gebaut. Physikalische Messsysteme Ltd entwickelte dafür das dezentrale CAN-Bus System MeteoDAQ, das auf dem seriellen RS422 System SerDAQ beruht.

Dezentrale Datenerfassung SerDAQ

  • Messung von Temperatur, Feuchte, Windstärke, Windrichtung, Strahlung, Regenmenge etc. auf verschiedenen Höhen bis 50m

  • Serieller RS422-Bus

  • 24-Std. Outdoor”-Betrieb seit 1995 ohne Störfall

  • Link zur Webseite des Meteorologischen Instituts München mit aktuellen Messwerten


(C) Physikalische Messsysteme Ltd - März 2018
Zurück zum Seiteninhalt